Gedichte mit doppeltem Boden: ein Nachmittag zur Naturlyrik

Der Kurs ist abgeschlossen

Kursnr.
XD62106
Beginn
Sa., 19.03.2022, 14:00 - 18:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Entgelt
29,00 €
Viele Naturgedichte sind auf den ersten Blick leicht zugänglich. Sie präsentieren uns die Natur als idyllisch, berauschend, unheimlich oder bedrohlich und knüpfen dabei an Erfahrungen an, die uns mehr oder weniger vertraut sind. Bei genauerer Betrachtung können wir in solchen Gedichten aber häufig einen Hintersinn, ein zweites Thema, entdecken: erotische Anziehung, Liebe und Liebesleid, existenzielle Probleme, religiöse Fragen u. a. m.
Ziel dieses Nachmittags zur Lyrik wird es sein, den "doppelten Boden" in ausgewählten Naturgedichten gemeinsam herauszuarbeiten. Dafür sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich, sondern nur Neugier und die Bereitschaft, sich auf Inhalt und Sprache von Gedichten einzulassen.
Die behandelten Gedichte werden in fotokopierter Form zur Verfügung gestellt.

Hinweis:

Kursort

B 1.05; vhs-Haus
Karmeliterplatz 1
55116 Mainz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden


Kurstermine

Anzahl: 0

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.