Vom 8. Dezember 2023 bis 26. März 2024 präsentiert die Volkshochschule Mainz die Jahresschau mit ausgewählten Werken der insgesamt 22 Teilnehmenden aus 2023.

Die rund 100 Arbeiten spiegeln die zentralen Themen des Ausbildungsjahrgangs wider, darunter das Zeichnen in der Manier der Renaissance, Genreszenen, Porträts und die Auseinandersetzung mit den Abstraktionsstilen des frühen 20. Jahrhunderts wie Futurismus und Simultanismus. Doris Happel, Leiterin der Mainzer Kunstwerkstatt, betont die beein-druckende Entwicklung der Absolventinnen und Absolventen: „Vom Erlernen der Grundtechniken über die fundierte Auseinandersetzung mit kunsthistorischen Epochen und bis zur Entwicklung eines eigenen künstlerischen Ausdrucks haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen sehr anspruchsvollen Weg zurückgelegt. Die Hingabe und künstlerische Kraft sind in dieser Abschlussausstellung spürbar.“

Interessierte haben die Möglichkeit, die Vielfalt der künstlerischen Ausbildung und die individuellen Herangehensweisen der Absolventinnen und Absolventen noch bis zum 26. März 2024 in der vhs-Galerie der Volkshochschule Mainz zu erleben. Der Ausstellung befindet sich in den Fluren des B-Hauses und dem Treppenhaus zum Atelier, zugänglich über die Bauergasse 8.

Die Öffnungszeiten der vhs-Galerie sind von Montag bis Freitag, von 08:30 Uhr bis 20:00 Uhr, an den Ferientagen der Volkshochschule Mainz von 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Für den Besuch des Treppenhauses zum Atelier ist eine vorherige Kontaktaufnahme mit dem Fachbereich Kunst und Kultur erforderlich unter Birgit.Maurer@vhs-mainz.de.

Weitere Informationen zur Jahresschau erhalten Sie beim Fachbereich Kunst und Kultur unter 06131/2625-141 oder auf der Website www.vhs-mainz.de.

Aufnahmen der Jahresausstellung 2023: Thomas Flohr. Alle Bildrechte liegen bei den Künstlerinnen und Künstlern.