Wiesbadener Pfadfinder hilft Ost-Berliner zur Flucht in den Westen und landet im DDR-Knast

Kursnr.
XE13101
Beginn
Fr., 07.10.2022, 19:15 - 21:30 Uhr
Dauer
1 Termin
Entgelt
9,00 €
Eine Wiesbadener Pfadfindergruppe besuchte am 2. Mai 1987 Ost-Berlin. Beim Abendessen im Ratskeller im Roten Rathaus kam die Gruppe mit jungen Leuten aus der DDR ins Gespräch. Einer von ihnen wollte in den Westen. Da kam eine spontane Schnapsidee auf: Er könnte doch mit den Papieren von Thomas Mahler, der ihm ähnlich sah, mit den Pfadis nach West-Berlin gehen, Thomas Mahler, der Wiesbadener, würde später an der Grenze sagen, er habe seinen Pass verloren. Die Schnapsidee brachte den Ost-Berliner in die Freiheit und den Wiesbadener Pfadfinder in DDR-Haft.
Von seinen Erlebnissen in der Stasi-Untersuchungshaft und im DDR-Strafvollzug berichtet Thomas Mahler, der als Jurist auch Vergleiche der Rechtssysteme einfließen lässt und daran appelliert, sich täglich für die freiheitliche Demokratie und die Menschenrechte einzusetzen.

Hinweis:

Kursort

C 3.16; vhs-Haus
Karmeliterplatz 1
55116 Mainz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden


Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

07.10.2022

Uhrzeit

19:15 - 21:30 Uhr

Ort

Karmeliterplatz 1, Innenstadt; vhs-Haus; C; 3.16