Magenza - das jüdische Mainz, die Mutter der SchUM-Stätten am Rhein

Kursnr.
XE22115
Beginn
Do., 13.07.2023, 14:00 - 15:30 Uhr
Dauer
1 Termin
Entgelt
12,00 €
1.000 Jahre jüdische Geschichte! Mainz gilt damit als die älteste und Mutter der drei SchUM-Gemeinden am Rhein.
Noch heute deuten Spuren, wenn auch nicht gleich offensichtlich, auf die lange jüdische Vergangenheit in Mainz hin. Dieser Spaziergang zu den Orten des jüdischen Lebens führt vorbei am ehemaligen jüdischen Ghetto, ins Landesmuseum mit Besuch der Judaica-Abteilung und Erläuterungen zu den alten jüdischen Grabsteinen und endet mit einer Führung durch die neue Synagoge (wenn zugänglich). Erläuterungen zur Baugeschichte und die Bedeutung dieser Synagoge runden den Nachmittag ab.

Es wird vor Ort um eine Spende in Höhe von 5,00 € für die jüdische Gemeinde gebeten.

Hinweis: Zur Teilnahme an diesem Kurs müssen alle Teilnehmer/-innen einen Nachweis vorlegen, dass sie vollständig geimpft, genesen oder getestet sind. Antigen-Schnelltests müssen in einer anerkannten Teststelle durchgeführt werden und dürfen nicht älter als 24 Stunden sein, PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

13.07.2023

Uhrzeit

14:00 - 15:30 Uhr

Ort

Treffpunkt: An der neuen Synagoge, Hindenburgstr. 44, 55118 Mainz