Goldschmiede-Spezial: Ossa-Sepia- und Sandgussverfahren

Kursnr.
XD66452
Beginn
Wir nehmen Sie gern als Interessent/in auf und informieren Sie, wenn der Starttermin feststeht: Kontakt: nicole.gannon@vhs-mainz.de oder Telefon 06131-2625-140
Dauer
2 Termine
Entgelt
0,00 € inkl. EUR 14,- Pauschale für Werkzeugnutzung
Inhalt: Ossa-Sepia-Guss, eine der ältesten Techniken der Metallverarbeitung - ein sehr spontanes Verfahren, um Metalle zu verformen: Das flüssige Metall wird in eine vorbereitete Form gegossen, wobei die wellenartigen Strukturen übernommen werden. Als Vorlagen zum Abdruck bitte kleine stabile Formen, einfache Ringe ohne Unterschneidungen oder Sterne, Herzen, Fundstücke aus Metall, Holz o. ä. (ausreichend hart!) mitbringen. Auch vorbereitete Wachsmodelle, die abgeformt werden können, bringen interessante Ergebnisse.
Sandguss: Hier wird die Ausgangsform sehr exakt übernommen bzw. abgeformt.
Sie benötigen: spitze Werkzeuge zum Modellieren und Ritzen (wenn möglich)

Hinweis:

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Kurstermine

Anzahl: 0

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.