Aktiver Vulkanismus in der Eifel? Leben mit den schlafenden Vulkanen in der Nachbarschaft.

Kursnr.
XC24154
Beginn
Mi., 23.06.2021, 19:15 - 20:45 Uhr
Dauer
1 Termin
Entgelt
11,00 €
Auch wenn der Vulkanismus bei uns in der Gegend nicht so augenfällig und dauerhaft bedrohlich ist wie etwa in Neapel oder auf Sizilien, haben wir doch in unmittelbarer Nachbarschaft Hinweise auf aktive vulkanische Strukturen. Keine 150 km von uns entfernt befindet sich der Krater des letzten Vulkanausbruches in der Eifel: das Ulmener Maar, entstanden vor "nur" ca. 10 000 Jahren. Auch die tektonische Lage von Mainz auf einer Randscholle des Oberrheingrabens gibt dem Geologen einen Hinweis auf seismische Aktivitäten des Untergrundes. Ein spannendes Thema, das interessanterweise nur selten beleuchtet wird. Dazu Fakten aus erster Hand: im Rahmen seiner Diplomarbeit hat Herr Lepold den vulkanischen Ursprung des Jungfernweihers bei Ulmen nachgewiesen.

Dipl.-Geol. Martin Lepold hat in Mainz Geologie, Mineralogie und Geophysik studiert und sich 35 Jahre als selbstständiger Juwelier der Edelsteinkunde und der Schmuckgestaltung verschrieben. Er ist Gutachter und ausgewiesener Experte für Schmuck und Edelsteine, hat aber seine Leidenschaft auch für die anderen Facetten der Geologie nie verloren.

Kursort

A 2.05; vhs-Haus
Karmeliterplatz 1
55116 Mainz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden


Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

23.06.2021

Uhrzeit

19:15 - 20:45 Uhr

Ort

Karmeliterplatz 1, Innenstadt; vhs-Haus; A; 2.05