Widerrufsbelehrung

Teilnehmende, die Kurse der Volkshochschule Mainz per Brief, Fax, E-Mail, Telefon oder online gebucht haben, können ihre Vertragserklärung innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach dem Tag der Anmeldung, jedoch nicht vor Vertragsabschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i. V. m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i. V. m. Art 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an: Volkshochschule Mainz, Postfach 40 64, 55030 Mainz, Telefax: 06131/2625-100, E-Mail: E-Mail Senden.
Im Falle eines wirksamen Widerrufs nach Veranstaltungsbeginn kann die Volkshochschule Mainz ein anteiliges Kursentgelt nach Maßgabe der Inanspruchnahme durch den Teilnehmenden berechnen. Überzahlte Kursentgelte sind von der Volkshochschule Mainz gegen Vorlage des Hörerausweises zu erstatten. Bankgebühren aufgrund von Lastschriftrückgaben sind von den Teilnehmenden zu tragen.
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten vollständig erfüllt ist, bevor das Widerrufsrecht ausgeübt wurde.