Kursdetails

vhs-Sommeratelier: Barbershop-Gesang für Frauen - ein A-cappella-Highlight

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Montag, 10. August 2020 11:30–13:00 Uhr

Kursnummer XB66183
Dozentin Silke Wüllner
erster Termin Montag, 10.08.2020 11:30 Uhr
letzter Termin Freitag, 14.08.2020 13:00 Uhr
Anzahl Termine 5
Plätze max. 30 noch genügend Plätze frei
Entgelt 42,00 EUR
Ort

Innenstadt; vhs-Haus;
Karmeliterplatz 1
55116 Mainz

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Zielgruppe: Interessierte an einer besonderen Form des unbegleiteten Chorgesangs
Inhalt: Barbershop-Gesang stammt aus den USA und ist dort ca. Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden. Es ist eine spezielle, mal schwungvolle, mal sehr gefühlsbetonte Sparte der A-cappella-Musik. Im Barbershop werden populäre traditionelle oder moderne Songs in besonderer Art und Weise in einem vierstimmigen Satz arrangiert. Kennzeichnend ist die "close harmony", deshalb wird meist in reinen Frauen- oder Männerensembles gesungen. Die Melodiestimme (Lead) liegt nicht oben, sondern in der Mitte der Harmonien und wird von den anderen drei Stimmen (Tenor, Bariton und Bass) umspielt und gestützt. Ganz besonders wichtig sind die viertönigen, spannungsreichen Akkorde mit vielen Reibungen, die in reiner Stimmung intoniert werden, um einen obertonreichen Klang zu erzeugen. Die Barbershopper sagen: "The chord is ringing". Nach diesem Sound kann man süchtig werden! Tauchen Sie ein in diese besondere Klangwelt und lassen Sie sich vom Barbershop-Virus anstecken!
Vorkenntnisse: Chorerfahrung ist sehr hilfreich, da Barbershop-Gesang ein gutes Gehör und Intonationsfähigkeit erfordert.