Kursdetails

Unser Wasserfußabdruck und Gefährdungen unseres Ur-Lebensmittels

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 13. Mai 2020 19:15–20:45 Uhr

Kursnummer XB24108
Dozent Dr. Hartmut Heidenreich
Datum Mittwoch, 13.05.2020 19:15–20:45 Uhr
Anzahl Termine 1
Plätze max. 25 noch genügend Plätze frei
Entgelt 9,00 EUR
Ort

Innenstadt; vhs-Haus; A; 3.05
Karmeliterplatz 1
55116 Mainz
Raum A 3.05

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Wieso essen wir mehr Wasser, als wir trinken? Was ist der sogenannte Wasserfußabdruck bei verschiedenen Lebensmitteln und Konsumgütern? Ist er bei Kaffee oder Tee größer, bei Rind- oder Schweinefleisch? Und bei Schokolade? Was empfiehlt sich eher: Leitungs- oder Mineralwasser? Ist Fisch eine Alternative zum Fleisch? Was hat es mit dem Plastik im Meer und dem Mikroplastik im Magen von Meeresbewohnern auf sich? Wasser ist unser Ur-Lebensmittel. Und wir bestehen zu großen Teilen aus Wasser, können Nahrungsmangel länger ertragen als Wassermangel. Vielerorts auf der Welt ist sauberes Wasser Mangelware - oder wird zur teuren Ware. Was bedeutet dann der Zugang zu sauberem Wasser als Menschenrecht? Was können wir tun, um unser Ur-Lebensmittel zu schützen? Welche Konsequenzen kann man für den Alltag ziehen?